Travels

Fahren um zu finden

Entscheidungen

Seit langer Zeit ist es mein Wunsch, eine große Reise zu machen. Eine Reise, um andere Menschen, Kulturen und Landschaften zu erleben, aber auch, um mich selbst zu erfahren. Ich habe Lust auf das Unbekannte und Ungewisse, auf Sammlung und darauf, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen, meinen Körper zu spüren und meine Sinne zu nutzen.

Statt motorisiert und abgekapselt von der Umwelt durch die Gegend zu brausen, werde ich ein Fahrrad für diese Reise nutzen. Angetrieben durch meine eigene Kraft und vor allem einfach zu reparieren, wenn es sein muss. Natur, Ortschaften, Menschen werden so nicht nur an mir vorbei rauschen. Ich werde sie hören, riechen, spüren und sehen und es wird tausende Gelegenheiten geben Fotos, Fotos und noch mehr Fotos zu machen.

Tagelang durchstöberte ich in den letzten Monaten das Internet nach dem geeigneten Fahrrad, besuchte Fahrradläden, fuhr Fahrräder zur Probe und wusste dann, wie mein Fahrrad sein muss. Nun steht es hier in meiner Wohnung, ein Surly Long Haul Trucker in Olivgrün mit kompletter Shimano XT Ausstattung, einem Brooks B17 Ledersattel, je zwei wasserdichte MSX Mainstream Front- und Hecktaschen und einigen weiteren Zusatzoptionen.

Details zu meiner Ausrüstung findet ihr hier. Im Laufe der Zeit wird diese sicher ergänzt oder reduziert.

Routen

Der Beginn meiner Reise führt nach Skandinavien. Von Berlin nach Rostock, von dort mit der Fähre nach Dänemark. Ich werde Kopenhagen sehen, die Fahrradstadt der Welt. Von dort geht es über Molslinjen mit der Fähre nach Aarhus. Dann weiter bis in den Norden nach Hirtshals, und mit der Fähre nach Kristiansand in Norwegen – Abschnitt eins, ca. 815 km. Da ich nicht sehr viel Zeit habe, aber gerne vieles in ganz Skandinavien sehen möchte, werde ich zunächst nur den südlichen Teil Norwegens abfahren bis nach Oslo – Abschnitt zwei, ca. 600 km. Vielleicht begegne ich den „Kings of Convenience““.

Für danach habe ich noch nicht festgelegt, welchen Weg ich genau nehmen werde. Über Askim in Norwegen könnte ich in Richtung Vänernsee nach Schweden fahren bis nach Stockholm, um von dort mit der Fähre nach Finnland zu gelangen – Abschnitt drei, ca. 500 km. Alternativ geht die nördliche Umfahrung um den Bothischen Meerbusen bis nach Haparand – Abschnitt vier, ca. 1150 km, und von dort in den Süden Finnlands, bis nach Helsinki – Abschnitt fünf, ca. 1050 km.

Insgesamt habe ich mir für meine Radreise ca. 4150 km vorgenommen. Wie es dann von Helsinki aus weiter geht, warte ich ab. Ich will offen für den Augenblick, für Stimmungen und Landschaften sein. Estland, Lettland, Littauen?  Ich werde es von der Situation abhängig machen.

Demnächst, vorr. am 19. Juni, geht es los. Noch ein paar Angelegenheiten müssen erledigt werden und dann ist es soweit. Und zwischendrin komme ich nach Berlin zurück, damit ich meine Kinder sehen kann und sie mich nicht zu lange vermissen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf dieser Reise begleitet. Reglmäßig werde ich Fotos, Videos und meine Erlebnisse auf diesem Blog veröffentlichen.

Auch Vorschläge von Orten auf meinem Weg sind willkommen. Schreibt mir einen Kommentar und ich werde versuchen, diese einzuplanen.

In diesem Sinne bis bald

Baris

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply